Bild1

Wie werden spagyrische Essenzen hergestellt?

Spagyrik“ ist gebildet aus den griechischen Worten für „trennen“ (spao) und „zusammenführen“ (ageiro). Damit sind im Grunde die wesentlichen Prozesse der Herstellung schon beschrieben! Am Anfang stehen Heilpflanzen, wie sie der Menschheit seit ihren Ursprüngen dienen. Aus Wildsammlung oder eigenem Anbau stammend, werden sie in der Spagyrikmanufaktur von Spagyros von Hand geerntet, gereinigt, zerkleinert und in mehrfach destilliertem Wasser aus eigener Quelle mit Hilfe spezieller Hefen vergoren. Die so entstandene Maische wird bei schonender Destillation in einen alkoholischen und in einen wässrigen Teil separiert und getrennt aufgefangen.

Die abgepressten, getrockneten Reste der Pflanzen aus dem Gäransatz gehen ebenfalls in den Herstellungsprozess ein. Sie werden verbrannt und dann bei hohen Temperaturen zu weisser Asche kalziniert. Die wasserlöslichen Salze dieser Asche und die flüssigen Teile werden zusammengeführt, um so die Essenz - das Essentielle - zu gewinnen. Durch die achtsame, sorgfältige und sehr zeitaufwendige Herstellung entstehen auf diese Weise wirksame und wohlriechende spagyrische Arzneimittel von hoher Qualität.

Der Herstellungsprozess nach Baumann 
Der Herstellungsprozess nach Baumann
 
Gärung
Gärung
Destillation
Destillation
Cohobation
Cohobation
 

Spagyros AG
Neufeldstrasse 1
CH-3076 Worb

T +41 31 959 55 88
F +41 31 959 55 89

Folgen Sie uns auf